RSOclub Sommer 2021

Nach einem gelungenen Testlauf vor drei Wochen können wir es kaum erwarten mit euch in unseren ersten Sommer auf neuem Grund zu starten. Über die nächsten zwei Monate haben wir eine Bandbreite von Künstler:innen eingeladen, um unseren Open-Air-Floor zu bespielen.

von Jan Goldmann • 02. July 2021
Selbstverständlich dürfen dabei unsere, über die Jahre hoch geschätzten Residents nicht fehlen. Aber ein neues Zuhause bietet auch Platz für neue Gesichter und neue Erfahrungen. Bewusst distanzieren wir uns von strikten Grenzen an Genres und Strömungen und streben einen divers kuratierten Sommer an - wir mussten immerhin alle lange genug drauf warten. Erfahrene Techno Koryphäen, sommerliche House-Acts, stilprägende Producer und aufstrebende Talente - alles ist für euch mit dabei. Diversität ist uns aber auch abseits der musikalischen Komponente wichtig. Bei der Zusammenstellung des Line-Ups war die Balance aus Artists aller Geschlechter, Herkünfte und sexueller Orientierungen eines der zentralsten Anliegen.

Ganz ohne falsche Bescheidenheit präsentiert sich auch das Auftaktwochenende. Freitags bescheren uns drei routinierte DJs einen House orientierten Start. Ob UK-Garage, breakiger Techno oder Chicago-House - Cinthie, Cromby und DJ Seinfeld haben schon so einige Dancefloors der Szene in Ekstase versetzt.
Am Samstag erinnern wir uns mit alten Weggefährten an gute Zeiten - und legen Grundsteine für noch bessere. Es gibt wohl wenige die nachzählen können, wieviele Male Acierate und Rebekah für uns das Tempo angezogen haben. Oft genug auf keinen Fall. Unterstützt werden die beiden von Deepneue und Somewhen - Auf einen Tag voll mit schnellem, dunklem und hartem Techno der alten Schule!

Sonntage sind ja üblicherweise fröhlich, frivol und gehüllt in euphorische Soundspähren. Daran wollen wir auch nichts ändern. Und wer wäre da schon passender als Running-Back-Boss und Disco-König Gerd Janson himself? Dazu stoßen mit Jennifer Cardini und Agyena weitere Expert:innen im Spektrum von Synth und Wave. Abgerundet wird der Tag von Sandilé - aber zu ihr später noch mehr.

Das letzte Jahr war mit Sicherheit kein einfaches für Up-And-Comers. Zu beweisen galt es sich nun in unzähligen Streaming-Formaten und Community-Radios. Die Kölner DJ Marie Montexier war schon einige Male bei uns zu Gast und auch außerhalb auf einem guten Weg nach oben. Corona konnte ihr nichts anhaben. In einigen Sessions in der in Rekordzeit zum Kultstatus avancierten grünen Kachel-Kabine von Hör Berlin hat sie stets Technik und Geschmackssicherheit bewiesen. Ihre kompromisslosen Vinyl-Only-Rave-Sets begeisterten viele im Netz - wir freuen uns auf ein Wiedersehen jenseits des virtuellen Raumes. Ebenfalls aus Köln macht sich die bereits erwähnte Sandilé einen Namen. Sowohl als DJ, als auch als Produzentin. Mit einer schulischen Musikausbildung als Basis bewegt sie sich fließend von souligem House, über Techno bis hin zu Nuancen von Hardcore.

Aus Übersee sind wir voller Freude Artists wie Aurora Halal zu begrüßen. Die New Yorker Künstlerin und Veranstalterin mischt seit über zehn Jahren die Brooklyner Szene auf und hat sich längst Rang und Namen weit über die Grenzen ihrer Heimatstadt gemacht. Ihr Sound ist hypnotisch und technoid. What’s not to love? Lady Starlight braucht keine lange Einführung. Nicht zuletzt ihre zahlreichen Kooperationen mit Lady Gaga machen sie zu einer unumgänglichen Figur der internationalen Musikwelt. Als eine Ikone des New Yorker Nachtlebens auf allen Ebenen ist es uns eine besondere Ehre sie in Schöneweide willkommen zu heißen.

So glücklich wir sind, Musiker:innen aus aller Welt empfangen zu dürfen, ist und bleibt unsere Heimat Berlin. Wir sind stolz, mit herausragenden Akteur:innen aus unserer Stadt zusammen zu arbeiten. Schon lange fühlen wir uns von der grenzenlose Unterstützung einer Berliner Legende geehrt. Ellen Allien kennt die Szene wie keine zweite. Mit ihrer Party „We Are Not Alone“ hat sie uns noch nie enttäuscht. Und wir sind uns sicher: das wird sie auch nie!

Es gibt einige DJs, die es hinbekommen, schon lange im Geschäft zu sein, schon tausende Sets abgeliefert zu haben und trotzdem jedes Mal aufs Neue absolute Qualität zu garantieren. Solche DJs wollen wir nicht missen. Verlässlichkeit ist eben ein Siegel, das sich auszahlt. Seid gespannt auf Ryan Elliott, Dr. Rubinstein, Chris Liebing, Héctor Oaks, Sally C, Shed, Efdemin, Call Super, Claire Morgan, Matrixxman, Sandrien, Radio Slave und viele mehr. „Viele mehr“ ist generell ein gutes Stichwort. Viele sind gebucht, viele ziehen noch nach, viele freuen sich auf euch. Jede und jeder hätte eine Erwähnung verdient, das würde allerdings irgendwo den Rahmen sprengen. Also seht am besten selbst und macht euch auf den Weg in unser neues Paradis. Es kommt großes auf uns zu!

Bisher bestätigte Artists: 

Acierate, Agyena, Amotik, Aurora Halal, Call Super, Carlos Valdes, CCL, CEM, Chris Liebing, Cinthie, Claire Morgan, Cromby, Deepneue, DJ Seinfeld, Dr. Rubinstein, Efdemin, Ellen Allien, Evan Baggs, Fka.m4a, Gerd Janson, Héctor Oaks, Hybrasil, Hyperaktivist, Imogen, Inhalt der Nacht, Jennifer Cardini, Lady Starlight live, Lennart Wiehe, LNS, Lokier, Lola Luc, Lucia Lu, Ludwig A.F., Marie Montexier, Matrixxman, MCMLXXXV, Michael Zietara, Monty Luke, MSJY, Nene H, Nur Jaber, Olivia Mendez, Parallx, Patrick Mason, Radio Slave, Raven, Rebekah, Ryan Elliott, Sally C, Sandilé, Sandrien, Shed, Somewhen, Tham

Newsletter

All news about the Subaermarkt can be found in our newsletter. New events, changing traders or exciting culinary offers - with our newsletter you know it first and are always up to date.

*
*
*
    * Pflichtfeld
  • Club-News
  • Baergarten-News
  • Subaermarkt-News
  • First Name
  • Last Name
  • Email

    Thank you for your subscription.